Arbeitsgruppe Stadt- und Bevölkerungsgeographie

Aktuelles


Dezembertagung des DGD-Arbeitskreises "Städte und Regionen" in Kooperation mit dem BBSR

25.10.2017

30. November bis 01. Dezember 2017 in Berlin

 

Gleichwertige Lebensverhältnisse im Spiegel demographischer Indikatoren

Welche Indikatoren sind relevant und welche Ausprägungen/Schwellen zeigen

die Verletzung gleichwertiger Lebensverhältnisse an?

 

Anmeldung bis 22. November 2017 unter Angabe

  • Ihres Namens
  • Ihrer Institution und/oder ihres Woohnortes und
  • Ihrer E-Mail-Adresse

per Mail an dezembertagung@bbr.bund.de. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Flyer

Miniposter

Urban Dynamics Kiel 2017

20.09.2017

Vom 10.-14.10. findet in Kiel ein weiteres Treffen im Rahmen des Urban Dynamics-Projektes statt:

10.-12.10. Urban Dynamics Autumn School: "Urban Dynamics and Change: Shifting Structures in Society, Space and Culture"

13.10. Urban Dynamics Multiplier/Closing Event "Urban Dynamics 2015-2017"

13.-14.10. Urban Dynamics StartUp Academy "Dynamise yourself"
              

https://www.urbandynamics.eu/

Deutscher Kongress für Geographie 2017 in Tübingen

20.09.2017

Vom 30.09. - 05.10.2017 findet an der Eberhard Karls Universität Tübingen der Deutsche Kongress für Geographie statt. Der Deutsche Kongress für Geographie – mit dem Deutschen Geographentag als seinem Vorläufer – ist seit Jahrzehnten das zentrale Forum der deutschsprachigen Geographie.

Unter dem Motto „Eine Welt in Bewegung. Erforschen – Verstehen – Gestalten“  greift der Deutsche Kongress für Geographie 2017 in Tübingen die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts auf, um die Geographie und ihre Kompetenzen stärker in der Öffentlichkeit zu positionieren und Lösungen für aktuelle Probleme bereit zu halten.

http://www.dkg2017-tuebingen.de/

 

IV Call Urban Dynamics: Praktika in Argentinien, Brasilien, Frankreich und Spanien

14.02.2017

Bis zum 19.06.2017hat sich die Bewerbungsfrist für Praktika im Rahmen des internationalen und interdisziplinären Programmes Urban Dynamics verlängert. Praktikumsplätze werden in Argentinien, Brasilien, Frankreich und Spanien mit verschiedenen Schwerpunkten und auch unterschiedlicher Dauer angeboten:

Überblick Praktikumsstellen

Detaillierte Informationen auf der Urban Dynamics Homepage

 

 

"Globale Verflechtungen und ihre Auswirkungen auf Stadtentwicklung". Call for papers.

02.02.2017

Die sechste Tagung des Arbeitskreises „Geographische Stadtforschung im Entwicklungskontext“
soll die globalen Verflechtungen und ihre Auswirkungen auf Stadtentwicklung in den Mittelpunkt
stellen. Wie bei vorangegangenen Tagungen bietet der Arbeitskreis über diesen thematischen
Schwerpunkt hinaus die Möglichkeit, aktuelle Arbeiten mit anderen Themenschwerpunkten
vorzustellen.

Der Termin findet am 8./9. Juli 2017
am Geographischen Institut der Universität zu Köln statt

 

weitere Informationen

Dr. Corinna Hölzl wird mit Hans-Bobek Preis 2015 ausgezeichnet

03.01.2017

Dr. Corinna Hölzl ist mit dem Hans-Bobek Preis 2015 ausgezeichnet worden.

Sie erhielt den Preis für ihre Promotionsschrift, veröffentlicht unter dem Titel "Stadtpolitik und Stadtbewegungen. Urbane Konflikte in Santiago de Chile und Buenos Aires" Link zum Verlag

'Die Österreichische Geographische Gesellschaft würdigt damit eine herausragende Forschungsarbeit, die die neuesten konzeptionellen Ansätze aus Sozialökologie, Stadtforschung und politischer Theorie verknüpft.' (Auszug aus der Begründung der Jury). Seit 1991 wird der Hans-Bobek-Preis jährlich für herausragende Dissertations- oder Habilitationsschriften.

Urban Dynamics: Praktika in Argentinien, Brasilien, Frankreich und Spanien

13.12.2016

Noch bis zum 28.12.2016 läuft die Bewerbungsfrist für Praktika im Rahmen des internationalen und interdisziplinären Programmes Urban Dynamics. Praktikumsplätze werden in Argentinien, Brasilien, Frankreich und Spanien mit verschiedenen Schwerpunkten und auch unterschiedlicher Dauer angeboten: Überblick Praktikumsstellen

Detaillierte Informationen gibt es auf der Urban Dynamics Homepage

Interview "Stadt von morgen muss stärker auf Zusammenhalt orientiert sein"

08.12.2016

Im Rahmen der Teilnahme am 5. Deutsch-Brasilianischen Dialog über Wissenschaft, Forschung und Innovation hat Prof. Rainer Wehrhahn neben seinem Vortrag "Conflicts and Governance in the Dispossessed City" auch ein Interview zu Fragen nach sozialen Konflikten in Städten gegeben. Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Brasilien und Deutschland bezüglich der Entstehung und der (politischen) Auseinandersetzung mit städtischen Konflikten stehen dabei ebenso im Fokus wie die mögliche Wirksamkeit technologischer Innovationen bezüglich dieser.

Link zum Interview http://dwih.com.br/de/nachrichten/stadt-von-morgen-muss-staerker-auf-zusammenhalt-orientiert-sein