Arbeitsgruppe Stadt- und Bevölkerungsgeographie

Abgeschlossene Dissertationen

Weißermel, Sören (12.07.2017): Die Aushandlung von Enteignung. Der Kampf um Anerkennung und Öffentlichkeit im Rahmen des Staudammbaus Belo Monte, Brasilien.

Mühlenberend, Jesko (22.06.2017): Studentische Wohnstrategien unter Anpassungsdruck. Eine handlungstheoretische Betrachtung der Wohnungssuche von Studierenden und deren Einfluss auf den Hamburger Wohnungsmarkt.

Dohnke, Jan (01.02.2016): Urbane Konflikte und stadtpolitischer Wandel untersucht an Fallbeispielen in Buenos Aires.

Kaihuai Liao (9.10.2015): Debordering and Rebordering processes in Suburban Guangzhou, China.

Frederik Massmann (27.11.2014): Hochwasser in Bangkok. Verwundbarkeiten und Handlungsstrategien.

Dominik Haubrich (31.10.2014): Sicheres Unsicher-Sein. Eine praktikentheoretische Perspektive auf die wechselseitige Herstellung von Un-/Sicherheit der Mittelschicht in São Paulo, Brasilien.

Angelo Gilles (29.10.2014): Translokale Händlernetzwerke zwischen Afrika und China. Eine relationale Perspektive auf unternehmerisches Handeln afrikanischer Migranten.

Michael Lukas (27.05.2013): Neoliberale Stadtentwicklung in Santiago de Chile. Akteurskonstellationen und Machtverhältnisse in der Planung post-suburbaner Megaprojekte.

Ina von Schlichting (24.04.2013): Migration, Translokalität und Doing Community. Stabilisierende Eigenschaften einer ecuadorianischen Dorfgemeinschaft in Ecuador, Deutschland und Spanien.

Anna Lena Bercht (14.12.2011): Mensch-Umwelt-Transaktionen im Kontext urbaner Transformationsprozesse in der Megastadt Guangzhou, China - Stresserleben, Coping und Resilienz aus geographischer und psychologischer Perspektive.

Marco Schmidt (7/2009): Differenzierte demographische Entwicklungspfade in Wohnquartieren westdeutscher Städte. Stadtteilbezogene Fallstudien aus Kiel und Aachen.

Katrin Sandfuchs (2/2009): Wohnen in der Stadt. Eine Analyse der Bewohnerstruktur und der Motive der Wohnstandortwahl in innenstadtnahen Neubaugebieten Hannovers.

Samuel Mößner (2/2009): Integrierte Stadtentwicklungsprogramme - eine "Vertrauens-Konstellation". Beispiele aus Frankfurt und Mailand.

Verena Sandner Le Gall (2/2007): Indigenes Management mariner Ressourcen in Zentralamerika: Der Wandel von Nutzungsmustern und Institutionen in den autonomen Regionen der Kuna (Panama) und Miskito (Nicaragua).

Julia Richter (2/2007): Soziale Segregation und Aktionsräume in nordostbrasilianischen Städten - Das Beispiel Natal.

Ximena Galleguillos (7/2006): Möglichkeiten zum Abbau von Segregation in Armenvierteln: Die Frage nach der sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit urbaner Ballungsräume. (together with J. Bähr)

Jörg Plöger (2/2006): Die nachträglich abgeschotteten Nachbarschaften in Lima (Peru) Eine Analyse sozialräumlicher Kontrollmaßnahmen im Kontext zunehmender Unsicherheiten. (together with J. Bähr)