Arbeitsgruppe Stadt- und Bevölkerungsgeographie

Dipl.-Geogr. Sören Weißermel

Vita

06/2017  

Promotion (Dissertation „Die Aushandlung von Enteignung. Der Kampf um Anerkennung und Öffentlichkeit im Rahmen des Staudammbaus Belo Monte, Brasilien“, Note summa cum laude)

seit Dez. 2012

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geographischen Institut der CAU Kiel

Okt.-Nov. 2012

 

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Stadt- und Bevölkerungsgeographie der CAU Kiel

06/2012

 

Diplom (Thesis „Aktuelle Identitätskonstruktionen indigener Gemeinschaften in Argentinien. Das Beispiel der Gemeinschaft der Toba in Clorinda, Provinz Formosa.“)

2010-2012

 

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Stadt- und Bevölkerungsgeographie der CAU Kiel

2009

 

Studium der Geographie an der Universidad de Buenos Aires (UBA), Argentinien

2006-2012

 

Studium der Diplom-Geographie mit den Nebenfächern Volkswirtschaftslehre und Soziologie an der CAU Kiel

Lehre

 
 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/18

  • Geographische Entwicklungsforschung/Kritische Geographien der Entwicklung (V)
  • Sozialgeographie Lateinamerikas (HS)

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

  • Große Exkursion (M.Sc. SRE) Spanien/Portugal (inkl. Seminar)

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2016

  • Humangeographie II (BS)

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015

  • Große Exkursion Brasilien „São Paulo und Amazonas“ (inkl. Seminar)

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2014

  • Große Exkursion (M. Sc. SRE) Spanien/Portugal (inkl. Seminar)
  • Humangeographie II (BS)

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2013

  • Humangeographie II (BS)

 

 

 

Forschungsprojekte

  • Die Aushandlung von Enteignung am Beispiel des Konflikts um das Wasserkraftwerk Belo Monte (Pará, Brasilien) Link

Publikationen

Weißermel, S. (im Erscheinen): A negociação da despossessão – Violação de direitos e violência psicológica na construção da UHE Belo Monte. In: Nueva Sociedad 2017.

Weißermel, S. (2015): Consequências das condicionantes de remoção para os atingidos no âmbito do Reassentamento Urbano Coletivo. In: Villas-Bôas, A.; Rojas Garzón, B.; Reis, C.; Amorim, L. und L. Leite (Org.): Vozes do Xingu: Coletânea de artigos para o Dossiê Belo Monte, São Paulo, Instituto Socioambiental, S. 136-139. (PDF).

Weißermel, S. (2014): Appropriating "modernization" - indigenous anti-hegemonic resistance in the Argentine Chaco. In: Geographica Helvetica 69 (3), S. 183-191. (PDF).

Weißermel, S. (2013): Indigene in der Stadt – Identitätskonflikte der Toba in Argentinien. In: Geographische Rundschau 65 (12), S. 48-49.

Weißermel, S. (2012): Aktuelle Identitätskonstruktionen indigener Gemeinschaften in Argentinien. Das Beispiel der Gemeinschaft der Toba in Clorinda, Provinz Formosa. (unveröff. Diplomarbeit) Kiel.

Vorträge

“A política do não reconhecimento  Violação de direitos e violência psicológica na construção da UHE Belo Monte (Amazônia, Brasil).” ADLAF-Tagung 2016 in der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin: "Violencia y Desigualdad/Gewalt und Ungleichheit" (06/2016)

“A dicotomização da relação sociedade-natureza Estruturas de despossessão e cidadania no contexto da UHE Belo Monte (Amazônia, Brasil).” Internationale Konferenz der ADLAF an der Universität Hamburg: "O Brasil e a água" (12/2015)

“Who defines ‘development’? Processes of dispossession and repossession – The case of Belo Monte hydroelectric power plant, Brazil.” 8. Jahrestagung des Arbeitskreises Lateinamerika am Geographischen Institut der Universität Bayreuth: "‘Der geteilte Blick‘ – Lateinamerika zwischen den epistemischen Kulturen von Nord und Süd" (06/2014)

“'We are all modernized here' - indigenous identities in change. The example of the urban Toba community in Clorinda, Argentina.” Journée d'études, PROCOPE 2012, am Geographischen Institut, CAU Kiel, zusammen mit dem Institut d’Études Européennes (IEE, Université Paris 8): "Trans-cultural urban change. Contributions to an interdisciplinary debate" (11/2012)

„Aktuelle Identitätskonstruktionen indigener Gemeinschaften in Argentinien. Das Beispiel der Gemeinschaft der Toba in Clorinda, Provinz Formosa.“ 7. Jahrestagung des Arbeitskreises Lateinamerika am Ibero-Amerikanischen Institut Berlin: "Zwischenräume - Interdisziplinäre Dialoge zu Lateinamerika“ (11/2012)