Arbeitsgruppe Stadt- und Bevölkerungsgeographie

Urbane Dynamiken: Globale Perspektiven für ein soziokulturelles Stadtmanagement

 

Derzeit sind die städtischen Gesellschaften in Europa mit massiven Herausforderungen konfrontiert: Wirtschaftskrisen haben das Risiko sozialer Verschiebung erhöht. und politische und wirtschaftliche Faktoren haben zu zunehmenden Migrationsbewegungen geführt, die heterogene Räume erzeugen. Um die Absolventen auf diese Herausforderungen vorzubereiten, zielt die Strategische Partnerschaft „Urban Dynamics“ darauf ab, eine angemessene Ausbildung im Bereich des soziokulturellen Stadtmanagements bereitzustellen. Um seine Ziele zu erreichen, hat das Projektteam der Universität Kiel ein interdisziplinäres und transnationales Netzwerk aufgebaut. Neben zwei weiteren europäischen Partnern - der Universidade de Santiago de Compostela und der Université Paris 8 - sind die lateinamerikanische Universidad del Salvador in Buenos Aires und die Universidade Federal de Pernambuco in Recife Teil des Netzwerks. Mehrere Lernaktivitäten werden die internationale Mobilität der Studierenden unterstützen und freien Zugang zu innovativen, validierbaren Unterrichtsmaterialien ermöglichen. Die Studierenden der fünf Partneruniversitäten erarbeiten anhand einer Blended-Learning-Plattform gemeinsame Fallstudien. Eine Sommerschule und eine abschließende Start-up-Akademie werden dazu beitragen, die internationale Vernetzung städtischen sozialen Unternehmertums voranzutreiben. Praktika im Ausland sind ebenfalls Bestandteil des Lehrplans.

 

Homepage des Projekts: http://www.urbandynamics.eu/

International Meetings
International Symposium März 2016,
Kiel Workshop: „Spaces of/for Urban Cultures“, Mai 2016,
Santiago (de Compostela) Workshop: „Creative Urban Politics“, 27 Mai - 1 April 2017

Praxis
Fallstudien:
  Flüchtlingsbewegungen nach Europa: Regulierung, Verteilung, Unterkunft? Dipl.-Geogr. Zine-Eddine Hathat, 
  Lernen von alternativen Räumen? M. Sc. Michael Helten
UD Internship 2016-17

Förderung
EU Erasmus+ 2015-2017

Koordinator*innen
Prof. Dr. Javier Gómez-Montero, Prof. Dr. Rainer Wehrhahn, Project Manager: Dr. Victor A. Ferretti, Dipl.-Geogr. Zine-Eddine Hathat und Dr. Corinna Hölzl