Arbeitsgruppe Stadt- und Bevölkerungsgeographie

Erasmus Outgoing

Liebe Studierende,

schön, dass Sie sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren! Für ein Auslandsstudium im Rahmen von ERASMUS sprechen viele Gründe:

  • die im Ausland erworbenen Scheine werden Ihnen für Ihren deutschen Studiengang anerkannt,
  • Sie verbessern Ihre Fremdsprachenkenntnisse oder erwerben neue,
  • Sie sammeln wichtige Pluspunkte für Ihren Lebenslauf,
  • Sie knüpfen Kontakte und sammeln Ideen für ihre Abschlussarbeit,
  • eine ERASMUS-Förderung umfasst die Studiengebühren im Gastland, eine monatliche finanzielle Unterstützung sowie in der Regel die kostenlose Teilnahme an einem Sprachkurs,
  • der bei anderen Auslandsaufenhalten anfallende Verwaltungsaufwand wird durch das ERASMUS-Programm reduziert,
  • und nicht zuletzt lernen Sie eine neue Kultur und viele neue Menschen kennen und sammeln dabei wichtige persönlich Erfahrungen.

Bewerbungsverfahren

  • Bewerbungen zur Teilnahme am ERASMUS-Programm für Geographiestudierende werden über das Geographische Institut abgewickelt. Das Bewerbungsverfahren findet - sowohl für das kommende WS als auch das SoSo des folgenden Jahres - immer im Januar statt. Für den genauen Termin beachten Sie bitte die Ankündigungen im Institut.
  • Einen vor- und nachbereitenden Organisationsablaufplan für ein ERASMUS-Auslandssemester finden Sie hier.
  • Folgende Bewerbungsunterlagen werden in digitaler und schriftlicher Form benötigt: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Leistungsübersicht, Sprach- und weitere Kenntnisse.
  • Bewerbungsfrist: die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 17.01.2017  bei Prof. Dr. Rainer Wehrhahn abzugeben.
  • Bewerbungen an den Gastuniversitäten finden erst nach erfolgreicher Bewerbung am Geographischen Institut statt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf einer Informationsveranstaltung nach erfolgreicher Bewerbung.
  • Alle benötigten Formulare (Annahmeerklärung, Learningagreement, Erfahrungsbericht-formular ect.) finden Sie hier.
  • Das International Center (hier) ist zuständig für die Organisation der ERASMUS-Partnerschaften und die damit einhergehende Verwaltung. Im Infozimmer des IC liegen Erfahrungsberichte ehemaliger ERASMUS-Studierender aus. Zudem bietet das IC Informationsveranstaltungen zum Thema ERASMUS und regelmäßige ERASMUS-Sprechstunden (durch Frau Volland und Frau Grunwald) an. Bitte nehmen Sie die Sprechstunden jedoch erst in Anspruch, wenn nach dem Besuch einer Informationsveranstaltung des IC noch Fragen offen sind.
  • ERASMUS Programmbeauftragter des Geographischen Institutes ist Prof. Dr. Rainer Wehrhahn (Sprechzeiten). Er steht Ihnen bei speziellen Fragen gern zur Verfügung.